Oldenburg in der Zeit vom Kaiserreich bis zur Revolution 1918

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte

Beschreibung

Museumsgespräch:
Die Zeit des Kaiserreichs war in Oldenburg gekennzeichnet von einer moderaten Modernisierung, die durch den Ersten Weltkrieg eine jähe Unterbrechung fand. Das Museumsgespräch führt anhand von Exponaten in die Zeit des Kaiserreiches ein. Auf der methodischen Ebene bietet es einen ersten Einstieg in die Interpretation von Gemälden wie z.B. "Sprung auf, Marsch, Marsch" von Bernhard Winter und deren Bedeutung für die Geschichtswissenschaft.

Veranstaltungszeit

Di - Fr ab 8 Uhr
nach Absprache

Veranstaltungsdauer

1 h (Museumsgespräch)

Teilnehmerzahl

eine Klasse

Kosten

25 € / h

Schularten

Gymnasium - SEK II, Realschule, Hauptschule

Klassenstufen

7, 8, 9, 10, 11, 12, 13

Unterrichtsfächer

Geschichte, Kunst

Ansprechpartner

Dr. Doris Weiler-Streichsbier
(04 41) 2 20 73 02
Doris.Weiler-Streichsbier@lamu-ol.niedersachsen.de

Anmeldung bei

Sekretariat
(04 41) 2 20 73 00
poststelle@lamu-ol.niedersachsen.de

Besucheradresse

Verwaltung im Prinzenpalais, Damm 1
26135 Oldenburg

www.landesmuseum-ol.de

 

Information
zum Museum
Weitere Angebote
dieses Museums
Zurück zur
Auswahlliste

 
 
 
 

Bernhard Winter, Sprung Auf, Marsch, Marsch", 1914, Inv.-Nr. LMO 20.136; Foto: Landesmuseum Oldenburg für Kunst und Kulturgeschichte